Billardclub

NEWSLETTER 10.1.2020

Überraschungssieg durch Wolfgang Schlöglhofer beim ersten Freitagsturnier im neuen Jahr!

Das erste Freitagsturnier unserer Turnierserie im neuen Jahr war gut besucht, es nahmen 15 Spieler teil.

Die Gruppenphase wurde in 3 Gruppen zu 2 mal 5 und 1 mal 4 Spieler durchgeführt, dabei setzten sich durchwegs die Favoriten durch:

In Gruppe 1 waren Markus Ziervogel, Stefan Micliuc und der erstmals angetretene Wolfgang Schlöglhofer erfolgreich und konnten sich fürs Viertelfinale qualifizieren.

Die Gruppe 2 war eine klare Sache für Günter Karner, dahinter konnte sich Thomas Kurdik einen Aufstiegsplatz sichern.

Fritz Hippmann war in Gruppe 3 ungefährdet Gruppensieger, dahinter platzierten sich Johann Schmautz und Ashraf Kamal.

Im Viertelfinale allerdings scheiterten die Favoriten! Stefan Micliuc konnte sich für die Finalniederlage im Dezember an Fritz Hippmann revanchieren und stieg ins Halbfinale auf.

Der bis dahin in Topform spielende Günter Karner war gegen den groß aufspielenden Ashraf Kamal chancenlos, obwohl der Hobbyspieler aufgrund der starken Leistungen über keinen Handicap-Vorteil verfügt.

Wolfgang Schlöglhofer nutzte sein Handicap wiederum aus, um sich gegen Johann Schmautz ungefährdet ins Halbfinale zu spielen.

Im Halbfinale ging der Erfolgslauf von Thomas Kurdik weiter, er schlug Ashraf Kamal 4:2 und stand damit erstmals im Finale!

Das zweite Semifinale war spannend bis zum Ende: Wolfang Schlöglhofer konnte mit seinem Handicap schließlich Stefan Micliuc 4:3 in die Knie zwingen.

Damit standen sich im Finale zwei Hobbyspieler gegenüber. Und die machten es auch spannend, Wolfgang Schlöglhofer konnte sich dann mit dem 4:3-Finalsieg gleich bei seinem ersten Antreten den Turniersieg und die Auszeichnung zum besten Hobbyspieler sichern!

1. Wolfgang Schlöglhofer

2. Thomas Kurdik

3. Stefan Micliuc

Ashraf Kamal

4. Markus Ziervogel

Fritz Hippmann

Günter Karner

Johann Schmautz

BILDER